Ein lachendes und ein weinendes Auge

Countdown_EndeundDanke

Nach dem Wettbewerb ist vor der Jurysitzung – und deswegen haben wir ein lachendes und ein weinendes Auge: Weil es so viel Spaß macht eure Filme zu bekommen und anzusehen – das ist nun erstmal vorbei. Aber: Es ist auch spannend und aufregend bei der Jurysitzung zu sein und die Preisverleihung vorzubereiten.

Am 10. Dezember findet in Berlin die große Jurysitzung statt auf der entschieden wird, wer in diesem Jahr die Gewinnerteams von „Like it – Bike it“ sind. Mit dabei sind unsere Jurymitglieder: Valeria Eisenbart, Schauspielerin,  Mike Marzuk, Regisseur von den Fünf Freunde-Filmen, Dr. Achim Schmidt von der Sporthochschule in Köln, und Dr. Beatrix Wupperman, Publizistin und Filmemacherin. Auch das Ministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, das unseren Kurzfilmwettbewerb fördert, ist natürlich in der Jury vertreten: Janet Karbe tritt an die Stelle von Kirsten Bürger-Faigle. Mit Andrea Kolodziej vom Umweltbundesamt ist unsere Jury komplett. Kurz vorher erfahrt ihr hier auf dem Blog welche Filme es zur Jurysitzung geschafft haben. Die Preisträger werden informiert, die Preisverleihung organisiert.

Nun sagen wir erstmal danke…

  • für 41 Filme
  • für knapp 25.000 Klicks
  • 6 lustige, ernste, spannende, lebendige Fahrrad-Monate

Euer Team von Like it – Bike it

Die Jury bekommt Zuwachs

Valeria EisenbartValeria Eisenbart heißt unser neues Jurymitglied bei Like it – Bike it 2014. Ihr kennt sie aus den „Fünf Freunde“-Filmen – Teil 3 läuft gerade im Kino – in denen sie die George spielt. Wir freuen uns sehr, dass nach der Preisverleihung nun auch Lust hat Ende des Jahres an der Jurysitzung teilzunehmen und für eure Filme zu voten.

Was hat dich dazu bewegt, Schauspielerin zu werden?
Ich hatte eigentlich gar nicht den Wunsch Schauspielerin zu werden. Ich stieß da eher zufällig drauf. Ich hatte bei einem Ferienkurs teilgenommen, wurde dort eindeckt und dann in einer Agentur aufgenommen. Spätestens nach meiner ersten Kinorolle war für mich klar, dass ich Schauspielerin werden möchte.

Was liebst du an deinem Fahrrad?
Ich liebe es, dass ich überall hinkomme und unabhängig bin. Ich kann jeder Zeit losfahren und komme ohne Stau und ohne Kosten schnell zu meinem Ziel. Noch dazu schone ich die Umwelt und Sport mache ich auch noch ein bisschen, also es gibt ja eigentlich nur Vorteile am Fahrrad fahren.

Worauf würdest du als Jurymitglied bei der Bewertung der Filme achten?
Ich würde auf die Machart achten, also wie der Film aufgebaut ist, von der Story her, aber auch auf die Qualität und ein wenig auch die schauspielerische Leistung. Ich finde es sehr wichtig, wenn die Videos gut gedreht sind, aber das hilft dann auch nicht, wenn das Thema des Wettbewerbs verfehlt ist oder die Story nicht so gut rüberkommt.