Ein lachendes und ein weinendes Auge

Countdown_EndeundDanke

Nach dem Wettbewerb ist vor der Jurysitzung – und deswegen haben wir ein lachendes und ein weinendes Auge: Weil es so viel Spaß macht eure Filme zu bekommen und anzusehen – das ist nun erstmal vorbei. Aber: Es ist auch spannend und aufregend bei der Jurysitzung zu sein und die Preisverleihung vorzubereiten.

Am 10. Dezember findet in Berlin die große Jurysitzung statt auf der entschieden wird, wer in diesem Jahr die Gewinnerteams von „Like it – Bike it“ sind. Mit dabei sind unsere Jurymitglieder: Valeria Eisenbart, Schauspielerin,  Mike Marzuk, Regisseur von den Fünf Freunde-Filmen, Dr. Achim Schmidt von der Sporthochschule in Köln, und Dr. Beatrix Wupperman, Publizistin und Filmemacherin. Auch das Ministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, das unseren Kurzfilmwettbewerb fördert, ist natürlich in der Jury vertreten: Janet Karbe tritt an die Stelle von Kirsten Bürger-Faigle. Mit Andrea Kolodziej vom Umweltbundesamt ist unsere Jury komplett. Kurz vorher erfahrt ihr hier auf dem Blog welche Filme es zur Jurysitzung geschafft haben. Die Preisträger werden informiert, die Preisverleihung organisiert.

Nun sagen wir erstmal danke…

  • für 41 Filme
  • für knapp 25.000 Klicks
  • 6 lustige, ernste, spannende, lebendige Fahrrad-Monate

Euer Team von Like it – Bike it

Ein Tipp vom Profi

Mike Marzuk, Regisseur der FÜNF FREUNDE-Filme, ist seit 2013 Jurymitglied bei unserem Kurzfilmwettbewerb Like it – Bike it.

Mike Marzuk bei der Preisverleihung von Like it - Bike it 2013.

Mike Marzuk bei der Preisverleihung von Like it – Bike it 2013.

Mike, du warst schon 2013 Mitglied in der Jury von Like it – Bike it. Was hat dir in der ersten Runde des Kurzfilmwettbewerbs besonders viel Spaß gemacht?

Am meisten hat mir die Kreativität und Originalität der Filme bzw deren Macher Spaß gemacht. Und natürlich ist es toll, an der Preisverleihung den Siegern ihre Preise überreichen zu dürfen.

Worauf freust du dich in der zweiten Runde des Wettbewerbs?

Auf viele neue Filme, auf neue Ideen und auf hitzige Diskussionen mit den Jurymitgliedern. Und das sich neue Sponsoren an der Idee beteiligen.

Hast du als Jurymitglied einen Tipp für die jungen Filmemacher und Filmemacherinnen? Womit können sie bei der Jurysitzung richtig punkten?

Prinzipiell steht für mich die Idee im Vordergrund. Die Idee, die das Motto am kreativsten bedient. Wenn das auch noch „tricky“ umgesetzt ist, umso besser. Aber eigentlich zählt die Idee. Eine gute Idee läßt sich oft mit sehr einfachen Mitteln umsetzen. Eine langweilige „Geschichte“ wird nicht besser, wenn sie professionell gefilmt wird. Humor ist natürlich auch oft ein „Icebreaker“ – wenn die Protagonisten sich nicht zu ernst nehmen. Denn es geht auch immer darum, dass die Teilnehmer Spaß an der Sache haben.

Hast du auch schon bei Filmwettbewerben mitgemacht oder einen Preis gewonnen?

SamFilm, die Produktionfirma, die FÜNF FREUNDE ins Kino bringt, reicht die fertigen Filme auf verschiedene Festivals ein. Und international haben wir auf Kinderfilmfestivals schon sehr viele Preise gewonnen. Aber diese Preise teilen sich viele Leute, denn für das Gelingen eines Spielfilms arbeiten sehr viele Leute eine sehr lange Zeit. Ein Wettbewerb wie Like it – Bike it ist viel „persönlicher“ und dadurch auch irgendwie „ehrlicher“.

Verrate uns doch mal, welcher Film im letzten Jahr dein Favorit war und warum?

Vélove war mein Favorit und ist auch der Gewinnerfilm geworden. Origineller Name, der eigentlich (und das ist gut) den Inhalt der Geschichte schon beschreibt und charmant umgesetzt. Der Film hat das letztjährige Motto perfekt bedient. Die eigentliche naheliegenste Idee hat doch überrascht. Aber die Entscheidung war nicht sehr einfach, weil sehr viele Beiträge wirklich toll waren.

 

Mike Marzuk – Der Regisseur

Mike Marzuk

Mike Marzuk

Auch unser viertes Jury-Mitglied steht nun fest. Es ist Mike Marzuk, Regisseur von FÜNF FREUNDE 1 und 2, dem Musical ROCK IT! und dem Film SOMMER mit Jimi Blue Ochsenknecht und Sonja Gerhardt. Dank seiner langjährigen Erfahrung in der Filmbranche als Cutter, Drehbuchautor, Musiker, Produzent und Regisseur ist er bestens geeignet für seine neue Rolle als Jury-Mitglied bei Like it – Bike it.

Was ist dir besonders wichtig bei den Filmen der Jugendlichen?

In erster Linie bin ich auf die Ideen gespannt – eine gute Idee  funktioniert meistens auch mit einfachen filmischen Mitteln. Sport, Freiheit, Abenteuer – was einem auch immer wichtig erscheint – ich glaube, dass man diese Authenzität in den Beiträgen spüren wird und ich bin sehr gespannt, was wir als Jurymitglieder zu sehen bekommen.

Was liebst du an deinem Fahrrad?

Ich habe insgesamt drei Fahrräder. Das hat sich irgendwie so ergeben. Mein Lieblingsfahrrad ist von 1991 – ein Mountainbike, das ich mir in Amerika gekauft habe und mit dem ich zusammen mit meinem besten Freund von TEXAS nach CALIFORNIEN radeln wollte. Wir haben zwar nicht die volle Distanz geschafft – aber trotzdem war dies das größte Abenteuer meines Lebens. Übrigens: GEORGE fuhr in FÜNF FREUNDE 2 dieses Fahrrad… .