Fahrrad

„Fahrrad“ wurde von Matthias und Seppe eingereicht. Mit ihrem Film feiern die beiden den 200. Geburtstag des Fahrrads. Viel Spaß beim Ansehen.

signatur_libi

Blöder Tag?

„Blöder Tag“ ist der erste Gruppenfilm in der Kategorie 11-14 Jahre. Gedreht wurde er von einer Film AG aus Niederwürschnitz. Für Tobias fängt der Tag gar nicht gut an. In der Schule wird er gleich wegen seinem Fahrrad gemobbt, dass aussieht, als wäre es 200 Jahre alt. Wie sich die Geschichte noch dreht, seht ihr im Film.

Viel Spaß.

signatur_libi

Timejumps

Timejumps ist eine Danksagung an den Erfinder des Fahrrads, Karl Freiherr von Drais. Denn hätte er nicht vor 200 Jahren das Fahrrad erfunden, könnten Johannes, Simon und Gian-Luca heute nicht beim Downhillen oder Dirtbiken aus dem Alltag ausbrechen. Hobbys, die sie mit viel Spaß und Leidenschaft betreiben.

Viel Spaß beim Ansehen.

signatur_libi

Frühling!

LiBi_Frühling3

Es ist so weit: Frühling!!! Also raus mit euch in die Sonne. Am besten mit Kamera und Bike. Und für alle, die schon genug Material im Kasten haben: zieht euch fürs Scheiden ins dunkle Zimmer an den Rechner zurück – unser Okay habt ihr ;-P

signatur_libi

Backyard Berlin

 

In „Backyard Berlin“ bezwingen Bruno und sein Bruder Oskar den Teufelsberg in Berlin. Mit ihrem Kurzfilm beweisen sie, was heutzutage, 200 Jahre nach der Erfindung des Fahrrads, alles möglich ist.

Back To The Future | Downhill Evolution

 

In „Back To The Future | Downhill Evolution“ zeigen Marian und Phillip die Evolution des Downhills. Sie starten ihre Abfahrt in den 80ern und kommen unten im Jahr 2017 an. Ihre Fahrt führt sie nicht nur durch den Wald, sondern auch durch die Zeit, in der sich Bikes und Technik stark verändert haben – und zwar zum Guten.

Noch einen Monat bis zum Like it – Bike it-Einsendeschluss!

1Monat_21März

 

 

 

 

 

 

Wir läuten die heiße Phase ein – noch einen Monat bis zum Like it – Bike it-Einsendeschluss! Das heißt für euch noch 31 Tage basteln, feilen, Gas geben, damit ihr uns bis spätestens 21. April einen 1A Kurzfilm schicken könnt. Unter dem Motto „200 Jahre Fahrrad: Zurück in die Zukunft“ sind euch keine Grenzen gesetzt. Alles, was ihr beachten müsst: Es soll ums Fahrrad und um sein Jubiläum gehen – denn dieses Jahr feiert es schon seinen 200. Geburtstag. Wenn das mal kein Anlass ist  😉

Wir freuen uns auf eure Kurzfilme!

signatur_libi

Thank you Karl Drais

 

Vom Rad ins Auto umsteigen? Keine Option für Rebecca und Emil. Sie fahren auch im Winter mit dem Rad zur Schule – der Umwelt zuliebe. Dabei entstehen wunderschöne Aufnahmen einer bayrischen Winterlandschaft. Viel Spaß beim Ansehen.

signatur_libi

 

Videos mit dem Smartphone

Niemand erwartet, dass ihr euch gleich eine Profi-Kamera zulegt! Die meisten Handys können das genauso gut. Mit ein paar Tricks und Zubehör geht es noch einfacher, tolle Videos mit dem Smartphone zu produzieren.

Stativ aus Büroklammer, Büro-Drehstuhl für Schwenks, Headset statt Extra-Mikro: Man muss nicht immer teures Zubehör kaufen um schicke Bilder zu bekommen. Meist reicht auch ein bisschen Kreativität und der richtige Tipp. Schaut euch doch einfach ein paar der YouTube-Filme an:

Wenn ihr noch ein paar Euro über habt, könnt ihr für wenig Geld euer Handy zum Filmstudio machen. Hier ein paar Tipps, welches Equipment für tolle Videos mit dem Smartphone Sinn macht:

  • Ein Stativ ist super wichtig beim Filmen. Endlich keine verwackelten Bilder mehr! Außerdem könnt ihr euch so auch selbst aufnehmen und braucht keinen extra Kameramann oder Kamerafrau. Stative gibt es in allen Größen und Preisklassen schon ab 10 €. Wichtig beim Filmen mit dem Smartphone ist eine entsprechende Halterung. Entweder sind die Stative gleich mit Handy-Halterung ausgestattet oder ihr holt euch einen Adapter (ab 8 €)
  • Euer Handy kann zwar Ton aufnehmen, der ist aber meistens nicht sehr gut, gerade wenn man ein paar Meter weiter weg steht. Hier könnt ihr als Tipp einfach eurer normales Headset nutzen. Für Nahaufnahmen, Interviews und Co. gibt es sogenannte Lavalier-Mikrophone ab 12 €. Alternativ gibt es kleine Richt-Mikros ab 20 €
  • Selbst ist der (Kamera)Mann: Mit einem Selfi-Stick (ab 6 €) kann man tolle Effekte drehen und ist nicht auf eine Extra-Person an der Kamera angewiesen.
  • Im Gegensatz zu Foto- und Filmkameras haben die wenigsten Smartphones einen optischen Zoom. Da ihr digitalen Zoom unbedingt vermeiden solltet, könnt ihr entweder einfach näher an das Objekt rangehen oder ihr holt euch ein Objektiv fürs Smartphone. Linsen zum einfachen Anclippen gibt es in verschiedenen Ausführungen, z.B. mit lustigem Fisheye-Effekt, Weitwinkel, Makro & Co. ab 12 €
  • Licht ist extrem wichtig für gute Bilder. Falls ihr besonders schöne Szenen haben wollt, gibt es semi-professionelle Beleuchtung (sogenannte „Softbox“) schon ab 20 €