Don’t drink and drive

Es steht wieder an, das Fest des Frohsinns – und völligen Alkoholkonsums. Das Auto lassen Jeckinnen und Jecken besser stehen. Und das Fahrrad gleich mit. Denn auch auf dem Sattel gilt: Wer betrunken einen Unfall baut, bekommt Ärger. Das ist nämlich eine Straftat. Da droht eine Klage – und im härtesten Fall sogar Radfahrverbot.

Also mit Promille und Pappnase besser Bus und Bahn nehmen oder zu Fuß gehen.

Wie der Freund von Andy. Der überredet seinen Kumpel zwar korrekterweise, mit dem Rad zum Supermarkt zu fahren – bleibt mit seinem betrunkenen Kopp dem Sattel selbst aber fern.

In dem Sinne Helau, Alaaf, frohe Fassenach und jecken Karneval.

Die Jury bekommt Zuwachs

Valeria EisenbartValeria Eisenbart heißt unser neues Jurymitglied bei Like it – Bike it 2014. Ihr kennt sie aus den „Fünf Freunde“-Filmen – Teil 3 läuft gerade im Kino – in denen sie die George spielt. Wir freuen uns sehr, dass nach der Preisverleihung nun auch Lust hat Ende des Jahres an der Jurysitzung teilzunehmen und für eure Filme zu voten.

Was hat dich dazu bewegt, Schauspielerin zu werden?
Ich hatte eigentlich gar nicht den Wunsch Schauspielerin zu werden. Ich stieß da eher zufällig drauf. Ich hatte bei einem Ferienkurs teilgenommen, wurde dort eindeckt und dann in einer Agentur aufgenommen. Spätestens nach meiner ersten Kinorolle war für mich klar, dass ich Schauspielerin werden möchte.

Was liebst du an deinem Fahrrad?
Ich liebe es, dass ich überall hinkomme und unabhängig bin. Ich kann jeder Zeit losfahren und komme ohne Stau und ohne Kosten schnell zu meinem Ziel. Noch dazu schone ich die Umwelt und Sport mache ich auch noch ein bisschen, also es gibt ja eigentlich nur Vorteile am Fahrrad fahren.

Worauf würdest du als Jurymitglied bei der Bewertung der Filme achten?
Ich würde auf die Machart achten, also wie der Film aufgebaut ist, von der Story her, aber auch auf die Qualität und ein wenig auch die schauspielerische Leistung. Ich finde es sehr wichtig, wenn die Videos gut gedreht sind, aber das hilft dann auch nicht, wenn das Thema des Wettbewerbs verfehlt ist oder die Story nicht so gut rüberkommt.

Das war die Preisverleihung 2013

Like-it-Bike-it-Preisverleihung

Foto: Thomas Rosenthal

Liebe Leute, vielen Dank, das hat Spaß gemacht am Wochenende mit euch in Berlin!

Erst mal war eine super Stimmung auf der Preisverleihung am Freitag Abend im Hotel Michelberger. 40, 50 von euch – und euren Eltern – tummelten sich dort.

Jurymitglied „Fünf Freunde“-Regisseur Mike Marzuk erklärte, wie er und seine Jury-Kolleginnen und –kollegen die Siegerfilme ausgewählt haben. Die Radverkehrsbeauftragte aus dem Bundesverkehrsministerium Birgitta Worringen überreichte euch die Urkunden – und Nicola Bowen von der Fahrradfirma Electra übergab den ersten Gewinnerinnen und Gewinnern ihre Cruiser-Bikes. Überraschungsgast Valeria Eisenbart, die die George in den „Fünf Freunde“-Filmen spielt, erzählte unter anderem, was sie am Radfahren so toll findet.

Bilder von der Preisverleihung findet ihr auf unserer Foto-Galerie bei Flickr.

Am nächsten Tag gings dann mit den Gewinnerteams zum Film-Workshop. In der sogenannten Green Box, also einem virtuellen Fernsehstudio, haben die Gewinnerteams ihre ganz persönliche Tagesschau produziert.

Abends stand der Eröffnungsfilm der „Berlinale Talents“ auf dem Programm – einer Veranstaltung während des Filmfestivals Berlinale, auf der sich Filmemacher treffen, die noch am Anfang ihrer Karriere stehen.

Das war ein schöner Abschluss von Like it – Bike it 2013. Und dieses Jahr geht es in die zweite Runde – Anfang Mai. Wir halten euch hier auf dem Laufenden. Eine Sache können wir schon mal verraten: Neben Regisseur Mike Marzuk wird auch Valeria Eisenbart in der Jury sitzen!

See you – in Berlin

Berlin. Foto: Andrea Müller/pixelio.de

Foto: Andrea Müller/pixelio.de

Nur noch dreimal schlafen – dann gehts für die Gewinnerinnen und Gewinner der Plätze 1 bis 4 nach Berlin zur großen Like it – Bike it-Preisverleihung!

Das Like it – Bike it-Team ist in den letzten Wochen rotiert, hat organisiert, telefoniert, um euch alle bequem mit der Bahn in die Hauptstadt und in ein gemütliches Bett in einer coolen Location zu bekommen.

Und um die Preisverleihung noch spannender zu gestalten, hatten wir euch ja einen Überraschungsgast versprochen. Es ist Valeria Eisenbart, bekannt aus den „Fünf Freunde“-Filmen, in denen sie die George spielt.

Die trefft ihr also dieses Wochenende persönlich.

Bis Freitag in Berlin, wir freuen uns!